Was ist neu
 

© 2017

Herr Johannes Schmelz Verwaltungsgemeinschaft Gemünden a. Main


 


 

 

Reisen in die USA nur mit maschinenlesbaren Reisepässen!

 

Das Passamt weist darauf hin, dass künftig nur noch Personen visafrei in die USA einreisen dürfen, die im Besitz eines fälschungssicheren, maschinenlesbaren Reisepasses sind (Farbe weinrot). Dies ist  nur mit den von der Bundesdruckerei Berlin ausgestellten Reisepässen gewährleistet.

 

Ab dem 26. Oktober 2006 ausgestellte Kinderreisepässe werden von den USA nicht mehr zur visafreien Einreise anerkannt. Es empfiehlt sich deshalb, auch für Kinder für

USA-Reisen reguläre Reisepässe ausstellen zu lassen.

 

In eiligen Fällen wird innerhalb von drei Arbeitstagen ein Expresspass über die Bundesdruckerei ausgestellt.

 

Mit einem von der Verwaltungsgemeinschaft ausgestellten maschinenlesbaren vorläufigen Reisepass ist die Einreise in die USA nur mit zusätzlichem Visum möglich. Dieses Visum ist bei der zuständigen US-Botschaft bzw. dem amerikanischen Generalkonsulat zu beantragen.

 

Nähere Auskünfte unter www.auswaertiges-amt.de

 

Herkömmliche, nicht maschinenlesbare  vorläufige Reisepässe und Kinderausweise werden von den USA nicht mehr anerkannt.

 

Bitte beantragen Sie deshalb für Ihre geplante USA-Reise rechtzeitig Ihre Reisepässe und Kinderreisepässe.

 

Die Bearbeitungszeit bei der Bundesdruckerei Berlin beträgt zur Zeit für herkömmliche Reisepässe ca. 3 bis 4 Wochen

 

 

- Ihr Passamt -

Verwaltungsgemeinschaft Gemünden a. Main

 

 

Visumfreie Einreise in die USA (pdf-Datei)

 

     

 

Anfragen an das Passamt

 

Jochen Stemig und Jasmin Heim

 

Tel. 09351 9724-15

Tel. 09351 9724-14

Fax 09351 9724-50

 

Email: Passamt

 

 

Links:

 

Anträge und Vordrucke